Theater 2013

Der Teufel mit den drei grauen Haaren?

Da kann doch etwas nicht stimmen- hatte der Teufel wirklich graue Haare?
Dieses Rätsel gab der Puppenspieler Bille den Schülern der 5. und 6. Klassen auf, als er am Dienstag, dem 26.11.13, wieder in unserer Schule gastierte.
Ganz allein, nur mit seinen Marionetten und ein wenig Technik ausgestattet, gelingt es ihm jedes Mal, unsere taffen Schüler in die Märchenwelt zu entführen und ihnen Spannung und Lachen in die Gesichter zu zaubern. Mit viel Applaus danken sie ihm schon in den kurzen Pausen beim Szenenwechsel seine witzigen Einfälle und kleinen Abwandlungen des alten Volksmärchens.

Im Anschluss an die Vorstellung haben die Schüler noch Gelegenheit, Fragen an den Künstler zu stellen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Das lässt Andreas Bille gerne zu und erzählt mit Freude, dass einige seiner Puppen schon sehr sehr alt sind. Das Marionettentheater gibt es nämlich schon seit 1638 in seiner Familie. Ob die Puppen wohl auch schon sooo alt sind?
Wir werden ihn beim nächsten Mal fragen, denn ein Wiedersehen gibt es ganz bestimmt.