Deutsch Französischer Tag 2011

Der Deutsch-Französische Tag im Jahr 2011

Vive la langue française (Es lebe die französische Sprache), hieß es am 22. Januar 2011, zum Deutsch-Französischen Tag.
Deshalb hat unsere Schule zahlreiche Aktionen unter dem Motto „von Schülern für Schüler“ gestartet.

Einen besonderen Höhepunkt gestalteten die Französischschüler der 9. Klassen.

Sie hielten am 25.1.2011 und am 16.2.2011 in den 5. und 6. Klassen eine Unterrichtsstunde ab, um den Jüngeren einen Einblick in die französische Sprache zu geben und das Interesse daran zu wecken.

Die Schüler der 5. und 6. Klassen waren sehr lernwillig und verstanden die Dinge schnell. Damit es nicht zu schwer für sie war, gingen die Schüler der 9. Klassen das Ganze sehr spielerisch an. Mit verschiedenfarbigen Luftballons und Kleidungsstücken vermittelten sie zum Beispiel den Einsteigern die französischen Farbbezeichnungen. Und durch kleine Wettbewerbe mit anschließender süßer Belohnung schafften sie es sehr schnell, die Begriffe mit den Schülern zu trainieren.

Die Neuntklässler bereiteten sich sehr intensiv auf diese Stunden vor und nahmen diese Herausforderung bereitwillig an, denn eine gute Unterrichtsvorbereitung ist sehr wichtig.
Einige empfanden es als leicht, einmal eine Klasse zu unterrichten, andere dagegen merkten, dass es Lehrer nicht immer einfach haben.

Den Fünft- und Sechstklässlern machte es großen Spaß.

Außerdem bereiteten die Französischschüler der 7. Klasse Crêpes und Gaufres (Waffeln ) zu und die Schüler der 8. Klasse kochten ein selbst erstelltes französisches Menü.
Zuvor wurden alle französischen Rezepte gemeinsam erarbeitet und durchgesprochen.
Ich denke, dadurch haben einige erlebt, dass Frankreich und die französische Sprache sehr interessant sind.
Den guten Französischunterricht haben wir an unserer Schule Frau Wohlmann zu verdanken.

Nancy Kaps, Klasse 9a