Bio-Truck 2012

Willkommen bei der Initiative “ BIO-Technikum“!

Seit drei Jahren ist der Truck „BIO-Technikum, Leben erforschen – Zukunft gestalten“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf Tour durch ganz Deutschland. Das Ziel ist es, einer breiten Bevölkerungsschicht einen der dynamischsten Wissenschaftszweige, die Biotechnologie, näher zu bringen, Interesse zu wecken sowie berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

Vom 24.01 2012 bis zum 25.01.2012 hatten auch Schüler und Lehrer unserer Schule die Möglichkeit, diesen Truck auf unserem Schulhof zu besichtigen sowie an Praktika teilzunehmen.

Der BIO-Technikum-Truck hat zwei Etagen und eine Fläche von ungefähr 80 m². In der unteren Etage befindet sich ein Labor, in welchem unter Anleitung von zwei Wissenschaftlern selbst experimentiert werden kann sowie eine Ausstellung über die Anwendung der Biotechnologie in den Bereichen Medizin, Industrie und Ernährung. In der oberen Etage befindet sich ein Raum für Filmvor-führungen und Vorträge.

Am 24.01.2012 konnten unsere Biologiefachlehrer an einem Praktikum teilnehmen, bei dem aus Zellen der Mundschleimhaut das eigene Erbgut isoliert wurde und ein individueller genetischer Fingerabdruck hergestellt wurde. Ein solcher wird beispielsweise in der Kriminalistik zur Aufspürung von Straftätern sowie zur Vaterschaftsbestimmung genutzt.

Am gleichen Tag hatten die Schüler unserer 10. Klasse die Möglichkeit, eine geführte Ausstellung im Truck zu besuchen. Sie konnten das Labor mit den modernsten Geräten besichtigen, sich über die Anwendungsgebiete der Biotechnologie informieren und durch Computeranimation einen Blick in das Innere einer Zelle werfen.

Am 25.01.2012 absolvierten die Schüler der Klasse 7c gemeinsam mit Schülern einer 7. Klasse vom Gymnasium das Praktikum “ Kleines Käselabor“. Sie wurden zum Einstieg in die Thematik mit dem Film „Wie kommen die Löcher in den Käse?“ über die einzelne Schritte der Käseherstellung informiert. Danach durften sie im Labor die Herstellung von Käse auch praktisch nachvollziehen. Beeindruckend für die Kinder war, dass sie wie richtige Wissenschaftler in weißen Kitteln mit modernsten Laborgeräten arbeiten durften und einen kleinen praktischen Einblick in die Möglichkeiten der modernen Biotechnologie gewinnen konnten.