Theater 2013

Der Teufel mit den drei grauen Haaren?

Da kann doch etwas nicht stimmen- hatte der Teufel wirklich graue Haare?
Dieses Rätsel gab der Puppenspieler Bille den Schülern der 5. und 6. Klassen auf, als er am Dienstag, dem 26.11.13, wieder in unserer Schule gastierte.
Ganz allein, nur mit seinen Marionetten und ein wenig Technik ausgestattet, gelingt es ihm jedes Mal, unsere taffen Schüler in die Märchenwelt zu entführen und ihnen Spannung und Lachen in die Gesichter zu zaubern. Mit viel Applaus danken sie ihm schon in den kurzen Pausen beim Szenenwechsel seine witzigen Einfälle und kleinen Abwandlungen des alten Volksmärchens.

Weiterlesen

Vorstellung Herr Pfleger

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Herr S. Pfleger (Sozialpädagoge B.A.)

Präsenzzeiten an der GHS:

Mo. 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Do. 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Für Schüler gibt es die Möglichkeit, montags und donnerstags während der Hofpausen ohne Voranmeldung oder nach Absprache mit dem betreffenden Fachlehrer auch während des Unterrichts ein Gespräch zu suchen.

Kontakt:

Raum 76 im 2. Obergeschoss
Telefon: 0171 2991900
E-Mail: pfleger@hbz-hildburghausen.de

Angebote:

  • sozialpädagogische Einzelfallberatung (bei Sorgen, Stress, Konflikten…)
  • Hausaufgabenbetreuung für Schüler der Klassen 5 und 6 (nur donnerstags, 7./8. Stunde)
  • Projekt- und Präventionsarbeit
  • (geschlechtsspezifische) Gruppenangebote
  • Konfliktberatung, Gruppenberatung
  • Eltern- und Familienberatung im Kontext Schule
  • Vermittlung weiterer Erziehungshilfen

Herr Pfleger unterliegt der Schweigepflicht, d.h. alle Kontakte zu dritten Personen werden zuvor mit den Betreffenden abgesprochen.

Suchtberatung 2013

Besuch in der Drogen- und Suchtberatungsstelle Hildburghausen

Am 13.11.13 verlegte die Klasse 9b der Regelschule „Gerhart Hauptmann“ Schleusingen ihren Unterricht in die Drogen- und Suchtberatungsstelle Hildburghausen. Hier lernten die Schüler spielerisch viele wichtige Fakten über den Umgang mit Alkohol, z. B. durch das „Ultimative Alkoholquiz“.

Die Schüler mussten sich dabei in zwei Gruppen aufteilen und sich selbstständig einen Namen wählen. So kamen die Namen wie „Kotzparty“ und „Schnapsleichen“ zustande. Bei dem Quiz konnte man zwischen 6 Kategorien wählen: Brainstorming, Allgemein, Stimmt es?, Zahlen und Fakten, Montagsmaler und Bühne frei. Außerdem konnte man zwischen verschiedenen Schwierigkeiten wählen (von 100-500). Für den 1. Platz gab es Mousepads für den 2. Platz Schlüsselbänder zu gewinnen. Während des Spiels und auch danach erklärte Herr Rieger den Schülern viel über die Gefahren von Alkohol und Drogen. Wir erfuhren z. B. etwas über die Droge Crocodile und dass 1 g Crystel Meth 120€ kostet.

Weiterlesen